Teambuilding Allgemein

Keine Zeit für das Schärfen Ihrer Werkzeuge?

Ein Mann geht im Wald spazieren.
Nach einer Weile sieht er einen Holzfäller, der hastig und sehr angestrengt dabei ist, einen auf dem Boden liegenden Baumstamm zu zerteilen. Er stöhnt und schwitzt und scheint viel Mühe mit seiner Arbeit zu haben.

Der Spaziergänger geht etwas näher heran, um zu sehen, warum die Arbeit für den anderen so schwer ist. Schnell erkennt er den Grund und sagt zu dem Holzfäller: "Guten Tag. Ich sehe, dass Sie sich Ihre Arbeit unnötig schwer machen. Ihre Säge ist ja ganz stumpf – warum schärfen Sie sie denn nicht?"

Der Holzfäller schaut nicht einmal hoch, sondern zischt durch die Zähne "Dazu habe ich keine Zeit, ich muss doch sägen!"

Praktiker für Praktiker!

Wir verfügen über langjährige Outdoor-Erfahrung mit vielen Gruppen in allen Bereichen des Berg- und Outdoorsports.
Wir sind Praktiker für Praktiker – das, was wir lehren, leben wir auch und nützen es seit Jahren täglich.

Wahrnehmung, Kommunikation und zielgerichtete Entscheidungen sind nicht nur in unserem Beruf der Schlüssel zum Erfolg. Unsere Herangehensweise an das Teambuilding kommt aus der langjährigen praktischen Tätigkeit, wobei wir uns auch ausführlich mit den theoretischen Grundlagen beschäftigt haben.
Wir arbeiten seit längerem mit dem deutschen Coach Jörg Lauenroth und seiner Firma Lauenroth-Potenzialtraining zusammen, für die wir schon viele Outdoor-Module geführt und betreut haben.

Probieren sie die breite Palette an Möglichkeiten im Ebnit einfach aus!

 

 

Mögliche Inhalte unserer Teamtage: 

Incentives mit hohem Spaßfaktor bei gleichzeitiger Stärkung  der Teamfähigkeit und der sozialen Kompetenz.
Dies erreichen wir durch eine Kombination aus Outdoor-Modulen (z.B. Bruderbach, Hochseilgarten, Mohawk-Walk) und Kulinarik mit gemütlichem Ausklang im Tipi oder am Lagerfeuer.

Unsere Gäste bestimmen in Absprache mit uns, wieviel „Arbeit“ sie im Rahmen unserer Veranstaltungen ins Teambuilding investieren wollen, oder ob der Spaß am gemeinsamen Erlebnis im Vordergrund stehen soll.

Der Abschluss der Outdoor-Aktivitäten beginnt mit einer ausführlichen, moderierten Reflexion der Teilnehmer, inwieweit die angestrebten Ziele  erreicht worden sind. Die Erkenntnisse aus dem Teamtraining werden von den Gruppen gemeinsam besprochen und präsentiert.

Am Ende steht als wichtiger Abschluss das gemeinsame Essen und Sitzen am Lagerfeuer, eine nicht zu unterschätzende Teambuilding-Maßnahme. Diese ruhigeren Momente sind sehr wichtig, um die gemeinsamen Erlebnisse des Tages zu verarbeiten und zu verinnerlichen.